04.08.2020 19:00
Von: Martin Sayk

Tischler-Gesellenstücke im Schloss

Eigentlich hatten wir ja gedacht, schade, wegen Corona wird's wohl nichts mit der traditionellen Ausstellung der Tischler-Gesellenstücke. Aber dann hat es doch geklappt, ohne große Feier, dafür mit Hygienemaßnahmen, aber 19. bis 26. Juni waren sie im Schloss zu sehen. Und was die jungen Gesellen mit viel Herzblut entworfen und gebaut haben, konnte sich sehen lassen.   Emad Adly, Schreinerei Christ Dickenschied, Sideboard in Eiche. Mahfoz Ahmadi, VBS Sohrschied, Esstisch in Ahorn Oliver Bohr, Schreinerei Wagner Emmelshausen, Nachttisch in Rüster. Harry Bradshaw, Schreinerei Wilfried Klemm Tiefenbach, Goldschmiede-Werkbank in Buche. Jonas Engelmann, Schreinerei Federhenn, Horn, Schreibtisch in Buche und Linoleum. Moritz Huhn, Tischlerei Eckhard Hilgert, Külz, Fernsehmöbel in MDF und Eiche. Marius Müller, Schreinerei Bast Ravengiersburg, Nachtschränkchen in Eiche. Wahid Musavi, Schreinerei Peter Korbion, Vitrine in Eiche. Anton Ort, Schreinerei Prang, Boppard, Sideboard in Nussbaum und Ahorn. Marek Reinemann, Schreinerei Peter Korbion, Simmern, Haustür in Eiche. Fabian Schmidt, Schreinerei BoGo, Kirchberg, Sideboard in MDF und Nussbaum. Fabian Schmidt, Schreinerei Christ, Dickenschied, Schreibtisch in Buche. Eric Stütz, Peters GmbH, Sohren, Vitrine in Nussbaum und Ahorn. Nikolaj Traut, Schreinerei Joachim Junglas, Hirschfeld, Bett in Eiche.