Duale Berufsoberschule und der Fachhochschulreifeunterricht - in Teilzeitform

Der nächste Kurs beginnt am 01.02.2019

Ziel/Abschluss:

Die duale Berufsoberschule als auch der Fachhochschulreifeunterricht schließen nach einer Prüfung mit der Fachhochschulreife ab. Durch die berufsbegleitende Form erhalten auch Berufstätige die Möglichkeit, sich höher zu qualifizieren.

Aufbau:

Die duale Berufsoberschule wird in Teilzeitform geführt und dauert drei Schulhalbjahre. Sie führt berufsbegleitend zur Fachhochschulreife.Fachhochschulreifeunterricht wird in Teilzeitform geführt und erstreckt sich höchstens über die Dauer des besuchten Bildungsgangs. Einzelne Lernbausteine können in den Berufsschulunterricht integriert werden.

 

 Aufnahmevoraussetzungen:

 Duale Berufsoberschule              Fachhochschulreifeunterricht
Qualifizierter Sekundarabschluss I (Mittlere Reife)

und
eine mindestens zweijährige abgeschlossene Berufsausbildung - auch in einem Gesundheitsfachberuf -
oder
eine Ausbildung in einem Beamtenverhältnis des mittleren Dienstes
oder
der Abschluss der höheren Berufsfachschule
oder
Abschluss einer mindestens zweijährigen Fachschule

und
der Beginn einer mindestens zweijährigen Berufsausbildung - auch in einem Gesundheitsberuf
oder
der Besuch einer dreijährigen Berufsfachschule in Rheinland-Pfalz
oder
der Besuch einer höheren Berufsfachschule in Rheinland-Pfalz
oder
der Besuch einer Fachschule in Rheinland-Pfalz

 

Organisation und Dauer:

Die duale Berufsoberschule an der Berufsbildenden Schule Simmern bietet innerhalb von drei Schulhalbjahren (Semestern) mit 10 Unterrichtsstunden pro Woche verteilt auf Abend- und 14-tägigen Samstagsunterricht alle zum Erwerb der Fachhochschulreife erforderlichen Lernbausteine berufsbegleitend an.

Die duale Berufsoberschule und der Fachhochschulreifeunterricht umfassen 600 Unterrichtsstunden.

Der Unterricht gliedert sich in aufeinander aufbauende Lernbausteine folgender Fächer:

FächerLernbausteine
Deutsch/Kommunikation3,4,5
Englisch3,4
Mathematik3,4
Sozialkunde4,5
Naturwissenschaften3,4

Zusatzqualifizirend kann Unterricht in der

zweiten Fremdsprache (in der Regel Französisch)

angeboten werden.

Lernbausteine, die in anderen Schulformen (Berufsschule, höhere Berufsfachschule) bereits abgeschlossen wurden, können in der dualen Berufsoberschule angerechnet werden und zu einer Verkürzung des Besuchs der dualen Berufsoberschule führen. Hierzu müssen die Lernbausteine auf dem qualifizierten Sekundarabschluss I (Mittlerer Schulabschluss) aufbauen, erfolgreich abgeschlossen und in einem Qualifizierungspass dokumentiert sein.

Übergangsmöglichkeiten

Der erfolgreiche Abschluss der dualen Berufsoberschule als auch des Fachhochschulreifeunterrichts ermöglicht den Übergang in die Berufsoberschule II oder die Fachhochschule.

Anmeldefrist

1. Februar des laufenden Schuljahres im Sekretariat der Berufsbildenden Schule Simmern.

 Leitet Herunterladen der Datei einInfoblatt DBOS

Leitet Herunterladen der Datei einAnmeldeformular DBOS

 

Nach oben