18.11.2016

Vom 14. bis 18. November besuchte eine Gruppe Schülerinnen und Schüler der HBFOO16 und HBFOOIT16 unsere Partnerschule in Bollnäs/Schweden

Nachdem wir in der Vergangenheit drei europäische Bildungsprojekte durchgeführt hatten, soll mit diesem Besuch die Beziehung wieder erneuert werden. Geplant ist die erneute Beantragung eines Projekts 2017.

Nachdem wir 2 Tage in Stockholm zur Verfügung hatten, ging es mit dem Bus für 3,5 Stunden weiter nach Bollnäs zu unserer Partnerschule, dem Torsberggymnasiet, um dort erneut die Gastfreundschaft unserer schwedischen Partner zu erleben. Wir alle waren privat untergebracht, so dass wir einen Eindruck von der Lebensweise und von Land und Leuten mitnehmen konnten.

Sogar auf der elektronischen Tafel unserer Partnerschule wurde die BBS Simmern mit einem Bild von Simmern angekündigt.  In der Schule wurden wir in einem Deutschkurs „Willkommen“ geheißen und die schwedischen Schüler konnten sich mit Muttersprachlern unterhalten. Danach war es an uns, unsere Schule und unsere Umgebung den schwedischen Partnern vorzustellen, um ihnen einen Eindruck von uns zu geben und sie zu einem Gegenbesuch zu motivieren. Diese Vorstellung wurde von unseren Schülern mit Bravour in Englisch gehalten.

Vor Ort besuchten wir den Järvzö, der die Tierwelt von Schweden abbildet und hatten die Möglichkeit die Leinenproduktion Växbo Lin und eine High-Tech Farm mit 480 Stück Vieh zu erleben.

Viele Eindrücke habe wir aus Bollnäs mit nach Hause genommen. Der wichtigste: Die unendliche Gastfreundlichkeit!