Berufliches Gymnasium -Fachrichtung Wirtschaft

Ziel/Abschluss:

Das Berufliche Gymnasium führt als gymnasiale Oberstufe mit berufsbezogenen Bildungsangeboten zur Allgemeinen Hochschulreife.

Aufnahmevoraussetzungen:

In die Jahrgangsstufe 11 (11/1) des Beruflichen Gymnasiums kann aufgenommen werden:

  1. wer den qualifizierten Sekundarabschluss I oder einen gleichwertigen Abschluss und die Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe besitzt, 
  2. wer das Versetzungszeugnis nach der Jahrgangstufe 11 eines Gymnasiums besitzt,
  3. wer den qualifizierten Sekundarabschluss I aufgrund des § 9 Abs. 2 der Berufsschulverordnung besitzt

In die Jahrgangsstufe 12 (12/1) eines Beruflichen Gymnasiums gleicher Fachrichtung kann sofort ohne Besuch der Einführungsphase aufgenommen werden, wer im berufsbildenden Bereich die Fachhochschulreife erworben hat oder eine zweijährige höhere Berufsfachschule mit mindestens befriedigenden Leistungen absolviert hat, sofern er in der Sekundarstufe während mindestens zwei Schuljahren oder im Umfang von mindestens 200 Stunden am Unterricht in einer zweiten Fremdsprache als Pflicht- oder Wahlpflichtfach teilgenommen hat und dieses Unterrichtsfach mindestens mit der Note "ausreichend" abgeschlossen hat.

 Stundentafel der Einführungsphase (11/1 und 11/2)

A. Pflichtfächer

 Kernfächer

 Wochenstunden 

 Grundfächer

 Wochenstunden 

Betriebswirtschaftslehre/
Rechnungswesen

5

Naturwissenschaft
(Physik, Chemie,Biologie)1)

4

Deutsch

4

Volkswirtschaftslehre

3

Mathematik

4

2. Fremdsprache - Französisch 2)

3

1. Fremdsprache -  Englisch

4

Religionslehre/ Ethik

2

Sport

2

Gemeinschaftskunde

2

Informationsverarbeitung

2



B. Wahlfächer

Nach den Möglichkeiten der Schule je Klasse bis zu 2 Wochenstunden.

Nach oben

Qualifikationsphase (12/1 bis 13/2):

Am Ende der Einführungsphase wählen die Schülerinnen und Schüler aus dem Angebot der Schule ihre Fächerkombination mit entsprechender Schwerpunktbildung aus (Leistungskurswahl).

Maßgeblich ist die Fächerkombinationstafel.

In der Abiturprüfung wird in jedem der drei Leistungsfächer eine schriftliche Prüfung und in einem bzw. zwei  Grundfächern (je nach Leistungskurskombination) eine mündliche Prüfung abgelegt.

Dauer der Schulzeit:

Das Berufliche Gymnasium umfasst die Jahrgangsstufen 11 bis 13. Es gliedert sich in die Einführungsphase (11/1 und 11/2) sowie die Qualifikationsphase (12/1, 12/2, 13/1 und 13/2). Der Besuch des Beruflichen Gymnasiums dauert in der Regel 3 Jahre.

Anmeldefrist:

Anfang Februar bis 1. März eines jeden Jahres im Sekretariat der Berufsbildenden Schule Simmern.

1) davon 2 Fächer zu je 2 Stunden.

2) kann entfallen

Initiates file downloadAnmeldeformular BGY

Leitet Herunterladen der Datei einInfoblatt BGY