10.12.2021 09:38

Treffen der BBS Simmern mit den Kooperationspartnern der Berufsfachschule Pflege


Das Team der Berufsfachschule Pflege der BBS Simmern hatte für 22. November 2021 die Vertreterinnen und Vertreter der Kooperationspartner der Berufsfachschule Pflege  zu einem – unter Corona Bedingungen stattfindenden – ersten persönlichen Treffen seit Beginn der Ausbildung im August 2020 in die Hunsrückhalle eingeladen.

Nach der Begrüßung aller anwesenden Gäste seitens Herrn Willi Adam als Schulleiter der BBS Simmern, folgte zunächst die Vorstellung des gesamten Teams der Kolleginnen der Berufsfachschule Pflege. Auch Herr Christ-Kobiela, ehemaliger Kollege im Pflegeteam der BBS, jetzt Vertreter des Bildungsministeriums, begrüßte die Gäste.

Darauffolgend stellten die anwesenden Vertreterinnen und Vertreter der Einrichtungen aus den Bereichen Stationäre Langzeitpflege, Ambulante Akut- und Langzeitpflege, Stationäre Akutpflege, sowie aus der pädiatrischen- und psychiatrischen Versorgung ihre Betriebe als Kooperationspartner der praktischen Pflegeausbildung vor. Alle Gäste erhielten die Möglichkeit durch die Nutzung eines QR-Codes via Smartphone ihre Fragen und Themen zur Pflegeausbildung, Schulorganisation etc. digital einzubringen und zu sammeln, damit diese dann in der letzten Phase der Veranstaltung durch Herrn Christ-Kobiela  und das Pflegeteam beantwortet werden konnten.

Nach der Vorstellungsrunde stellten zwei Kolleginnen des Pflegeteams in Form einer Power-Point-Präsentation die BBS Simmern im Zusammenhang mit ihren aktuellen Pflegeklassen vor. Von den derzeit 43 zukünftigen Pflegefachkräften in zwei Schuljahren werden 21 Schüler/innen mit Bildungsgutscheinen von der Arbeitsverwaltung gefördert. Als zertifizierte Schule ist die BBS Simmern auch in dieser Hinsicht ein gesuchter Ausbildungspartner.

Des Weiteren wurden detaillierte Informationen bezüglich der vom Pflegeteam erstellten Informationsmappen zur neuen Pflegeausbildung und zum Ausbildungsnachweis an die Kooperationspartner herangetragen.

In der sich anschließenden Pause erhielten die Vertreterinnen und Vertreter der jeweiligen Einrichtungen im Rahmen eines sog. Open Space die Möglichkeit, sich mit anderen Vertreterinnen und Vertretern des gleichen Ausbildungsschwerpunktes der praktischen Ausbildung auszutauschen. Der Austausch wurde durch jeweils eine Kollegin des Pflegeteams begleitet und weitere offene Fragen, als auch relevante Themenstellungen konnten über den QR-Code in der Sammlung zur späteren Klärung ergänzt werden.

Für das Pflegeteam der BBS Simmern, als auch für die Kooperationspartner war dieses   persönliche Treffen aller Kooperationspartner insbesondere für die zukünftigen Planungen der praktischen Pflegeausbildung sehr wertvoll und die Kolleginnen der BBS Simmern freuen sich über neue Impulse für die weitere Zusammenarbeit.