15.09.2020 09:17
Von: Brigitte Franken

Pflegefachfrau und Pflegefachmann – Schulstart an der BBS Simmern


17 Frauen und 4 Männer begannen ihren ersten Schulblock in der Ausbildung als Pflegefachfrauen und –männer an der Berufsbildenden Schule Simmern. In dieser neuen - sogenannten generalistischen – Pflegeausbildung sind alle Bereiche der Pflege, die Altenpflege, Gesundheits- und Krankenpflege sowie die Kinderkrankenpflege zusammengefasst.   Die beiden Klassenleiterinnen Aileen Bollenbacher und Lara Lenhard begrüßten die Schüler/innen der Berufsfachschule Pflege (BFP 20) am Montag, 7. September in den Pflegefachräumern der Schule. 

Pünktlich zum Beginn des neuen Schuljahres konnten die neuen Laptops für die Pflegeklassen in Betrieb genommen werden. Sie sind mit einer speziellen Software ausgestattet, mit der die Pflegeplanungen - wichtiger Bestandteil der Ausbildung von zukünftigen Fachkräften – simuliert, eingeübt und im Laufe der dreijährigen Ausbildung erweitert werden können.  Um auf eventuelle zukünftigen Krankheits-  und Quarantänefällen vorbereitet zu sein wurden die Schülerdaten für die Moodle Plattform der rheinlandpfälzischen Schulen aufgenommen und digital eingepflegt. Damit kann der digitale Unterricht optimiert werden.

Auf den Beruf der Altenpflege werden derzeit in der Mittel- und Oberstufe 49 Schülerinnen und Schüler vorbereitet. Dieser Bildungsgang wird dann aber sukzessive von den Pflegefachfrauen/-männern abgelöst. Die Fachschule für Altenpflegehilfe erfreut sich in diesem Jahr einer ungebremsten Beliebtheit.  30 neue Schüler haben vor, in dieser einjährigen Schulform ihren Abschluss als Altenpflegehelfer/in zu erwerben und vielleicht im Anschluss daran in die Ausbildung zur Pflegefachkraft einzusteigen.

Die BBS Simmern legt großen Wert auf eine intensive und konstruktive Zusammenarbeit mit den Ausbildungsbetrieben. Ein erstes Treffen zwischen der Ausbildungsverantwortlichen in den Ausbildungsbetrieben und den Lehrkräften ist für 24. September geplant. Dabei geht es u.a. um die Umsetzung der neuen Ausbildungsordnung und die Planungen der Ausbildungseinsätze in den unterschiedlichen Ausbildungsabschnitten.

 Die Ausbildungsreform in der Pflege hat den Stellenwert der betrieblichen Praxisanleitung mit der Vorgabe 10% der praktischen Ausbildungszeit deutlich erhöht. Hier bietet die BBS Simmern ab dem zweiten Schulhalbjahr mit der Fachschule für Organisation und Führung eine Möglichkeit, Praxisanleitungen und Führungskräfte für das mittlere Management in pflegerischen und sozialpflegerischen Einrichtungen auszubilden. Die zweijährige Schulform wird wie in den vergangenen Jahren den Unterricht dienstags und donnerstags abends durchführen; der Schulbesuch ist kostenfrei; die Schüler/innen müssen in dieser Zeit eine überhälftige Beschäftigung in den genannten Bereichen nachweisen.  Eine Informationsveranstaltung zu dieser Schulform findet Anfang November statt. Weitere Informationen über pflege(at)bbs-simmern.de