21.12.2019 12:20

Erlebnisbericht der Surffahrt

Am 13. September starteten wir um 16:00 Uhr mit über 30 Schülern aus der BBS Simmern und der BBS Boppard zur jährlichen Surffreizeit. Die Busfahrt dauerte 16 Stunden, ging über Luxemburg und dann quer durch Frankreich bis an die Atlantikküste. Am Samstag den 14.09. kamen wir dann morgens gegen 9:00 Uhr in Moliets et Maa an und wurden in die Zimmer eingeteilt. Den Samstag haben wir dann genutzt, um unsere Mobile Homes zu beziehen und das Surfcamp zu erkunden. Das erste Mal Surfkurs hatten wir Sonntag nachmittags. Wir waren in 8er Gruppen eingeteilt, welche immer zu unterschiedlichen Uhrzeiten 1,5 Stunden Surfkurs hatten. Zuerst haben wir uns am Strand mit verschiedensten Dehnübungen und Tanzschritten aufgewärmt und haben danach in dem kleinen Fluss, welcher direkt ins Meer mündet, paddeln geübt. Als wir dann alle wussten, wie man richtig paddelt, sind wir mit den Surfbrettern aus dem Wasser und haben am Strand die Theorie zum Surfen gelernt. Kurz darauf durften wir das Gelernte dann auch im Meer umsetzen. Am Anfang war es schwer in den hinteren Bereich des Meeres zu gelangen, da vorne die Wellen immer wieder gebrochen sind und man zurückgeschoben wurde.   Morgens zum Frühstück gab es Baguettes, die man sich selbst belegen konnte. Außerdem durften wir uns Lunchpakete packen, für den Hunger nach dem Surfen. Abends gab es immer etwas Warmes zu essen, wie Hot Dogs oder Burger. Da es in unseren Mobile Homes aber auch eine kleine Küche gab, konnten wir uns im nahegelegenen Supermarkt auch dort etwas zu essen kaufen und uns dann selbst etwas kochen. Die sieben Tage, die wir dort waren, hatten wir neben den Surfkursen und den Theoriestunden noch viel Freizeit. So sind manche an den Strand, an die Promenade oder Beachvolleyball spielen gegangen. Beim Beachvolleyball gab es Turniere in denen jeweils drei bis vier Spieler pro Team gegeneinander gespielt haben.   Am vorletzten Abend haben wir uns nach dem Abendessen am Strand getroffen, um uns zusammen den Sonnenuntergang anzuschauen.