27.01.2011 19:08
Von: Cordula Siebert

Ausstellung zur Befreiung von Auschwitz


Zum Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus haben Schülerinnen und Schüler der Berufsbildenden Schule Simmern eine Ausstellung im Foyer der Schule gestaltet. „Warum wird eigentlich die Fahne auf dem Schulhof auf Halbmast gesetzt?“ Diese Frage war Anstoß für diese Ausstellung über die Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz am 27.1.1945. Der ev. Religionskurs von Stufe 13 des Wirtschaftsgymnasiums hat mit Schulpfarrerin Siebert viele Bilder und Informationen zusammengetragen. Eine Stehzelle ist nachgebaut, in der Häftlinge nächtelang zur Strafe eingesperrt wurden.